Das in Art. 20 Abs. 4 GG gewährte Recht zum Widerstand ist Bestandteil der freiheitlichen demokratischen Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland und gilt als grundrechtsgleiches Recht.[2] Dieses Recht – 1968 im Zuge der Notstands-Gesetzgebung eingefügt – lautet in seinem Verfassungstext:
 „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“

Ich berufe mich auf Art. 20 abs. 4GG bei diesem Beitrag, es geht um unsere Staatliche Ordnung und Sicherheit

Die Charta der Vereinten Nationen (UNO)

und deren Feindesstaat Deutschland

Was auf den ersten Blick für die meisten meiner Homepagegäste als ein sehr mieser April-Scherz wirken wird - wird auf den zweiten oder dritten Blick nicht mehr als ein dummer April-Scherz aussehen

Im Gegenteil, dies kann eine Antwort  auf vielen Fragen geben, warum wird Deutschland weltweit verfolgt und bekämpft , mit dem Ziel der Vernichtung. Diese Handlungen gegen unser Vaterland sind gut getarnt und nicht gleich zu erkennen. Erst die Auswirkung oder das Resultat hebt bei stärkere Nachfrage den Tarnschleier.

Warum werden wir in den Medien weltweit so verzerrt und blutdürstig dargestellt. 

Wir stehen heute noch, ANNO 2019 im einen weltweiten Kriegszustand.

UND IN KRIEGSHANDLUNGEN

Bargeldabschaffung,  Einführungen von sogenannten Polizeigesetzen mit Abschaffung der Bürgerrechte, Feinbesetzung, Invasion von Islammisten, Volksentwaffnung durch scheinheilige Waffenverbote, Privatisierung von Staatsämtern und Staatseigentum,  Volksberaubung durch angebliche Bank und Eurorettung, Hatz4 Versklavung, Wehrzersetzung durch Bundeswehrzersetzung und Abbau sind ein paar Beispiele. ( nur mal an die letzte Bundeswehr- Zersetzung von “Frau von der Lieblosigkeit“ denken, das sich das Heer NICHT MEHR SELBST behelfen, das heißt Instandsetzen darf – einfach unfassbar – das ist Wehrzersetzung, das ist Hochverrat „ohne wen und aber“).

Das sind die Sichtbaren Zeichen einer deutschen Volksvernichtung.

Denken sie daran, nicht jeder Krieg wird mit Gewehren und Kanonen geführt. Das sind Antike Überbleibsel um körperlichen und geistigen Schmerz zu erzeugen. Somit weltumfassende negative Energien zu erschaffen, die diese satanischen Gruppen und Mächte brauchen, um in unserer Seinssphäre existieren zu können. Negative Kräfte wie Angst, Schmerz, Sorge, Neid, Machtsucht und so weiter sind negative Kräfte, die den gesunden Geist oder Gottesfunke lähmen. Sie können dies mit spirituellen, schwarzmagischen Rituale vergleichen, nur mit größeren, weltweiten Wirkungsgrat

Heute hat man wirkungsvollere Waffen materielle und geistige Art zur Verfügung

Nur alleine um Menschen zu Töten und Ausrotten , und NICHT um Kriege zu gewinnen, werden Feuerwaffen heute noch eingesetzt.

Es besteht ein vernichtungsplan für die Menschheit – eingemeißelt in einer Steinanlage.

Die guide stones von georgia      Das ist die N.W.O.

Der zweite Weltkrieg besteht bis heute noch, die BRD ist bis auf den heutigen Tag eine FEINDBESETZUNG der Vereinten Nationen der UNO.

Nur wer noch frei von Bewusstseins-Kontrolle ist, kann Antworten auf den seltsamen Zeitgeschehen, Begebenheiten durch die Charta der Vereinten Nationen (UNO) finden

Die Feiendbesatzung Bundesrepublik Deutschland ist UNO Mitglied – nicht Deutschland – laut Feindesliste der UNO ist Deutschland Feindesland, und NICHT in der UNO.

im Gegenteil – die UNO wurde zu Bekämpfung und Vernichtung Deutschland erst gegründet. Ich weis, dies ist eine starke Behauptung, und nur wer frei von Vorurteilen und freien Geistes noch ist, wird bei eigenen Recherchen dies erkennen können

 

In der UNO Charta sind BRD und Deutschland „zwei unterschiedliche paar Schuhe“ oder Regime.

Und genau diese Charta der Vereinten Nationen (UNO), wird mein erster Beweis für meine Behauptung sein, das die BRD GmbH gegen uns handelt und bewusst Landeshochverrat ausübt.

Die Feindstaaten Liste der Charta der Vereinten Nationen (UNO)

 

 

 „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“