Die INSIDER /  Illuminaten

 

Lieber Besucher dieser Homepage, wer kennt nicht die berüchtigten Erzählungen von einer Organisation, die im Volksmund ,,Mafia“ genannt wird. Meist sind die ,,Könige“ dieser in Untergrund arbeitenden Organisationen um Geld und Macht aus armen Verhältnissen gekommen. Nur durch absolute Skrupellosigkeit, Falschheit und  Täuschung und eine angeborene ,,Schlitzäugigkeit“ ohne das kleinste Mitgefühl für andere haben sich diese “Paten“ durch Lug und Betrug ein Imperium der Macht und Reichtum aufbauen können, die selbst Ländergrenzen überwinden konnten. Und die selbst einflussreiche Staatsdiener zu ihren Handlangern rekrutierten. Konnten sich geschickt deren Gier nach Reichtum und Macht für sich zunutze machen.

Was haben diese , Mafia-Paten“ mit den ILLUMINATEN zu tun, auf den ersten Blick nichts. Sie sind nicht die Illuminaten. Aber wir können uns dies einmal als Denkanstoss benützen. Die ,,Paten“ hatten kaum richtige Schulbildung in großen Stiel gehabt, sind selten, wen überhaupt auf Universitäten gewesen. Haben nicht die Politik und Wirtschaft studiert. Kein besonderes Wissen in ihrer Jugend bekommen. Und TROTSDEM sind sie nur durch Ausdauer, Kaltblütigkeit, Falschheit und List zu den Mächtigsten Aufgestiegen.

WAS IST, wenn jemand den gleichen Charakter (oder besser miesen Charakter) hat, die gleiche Kaltblütigkeit anderen gegenüber, denn gleichen Lug und Betrug im Herzen. ABER einen besseren Start durch bevorzugte Geburt in einer Reichen und  Machtvollen Familie. Die besten Schulungen stehen diesen Menschen zur Verfügung, die besten Ausbildungen in Politik, Gesellschaftsformen und Wirtschaftswesen und eine Finanz-Macht von Geburt an. Mit Beziehungen in Politik und der Kapitalsmacht  durch die Geburt kann dieser Mensch an NOCH größere Macht kommen. Und dies ist geschehen. UND ....... nicht nur einmal, sondern mehrmals gleichzeitig. UND ob das ist noch nicht genug ist, es kommt noch schlimmer, diese Leute haben sich  vereint. Diese Leute mit höchsten Vorraussetzungen durch Wissen und Kapitalsmacht sind DIE INSIDER. Aber in ihren Herzen sind sie falsch und skrupellos ohne Mitgefühl jeglicher art.

Gehen wir zu den Anfängen dieser weltgrößten  Kriminalgeschichte unserer Menschheit. Zu Leuten, die mehr auf dem Kerbholz haben, als alle Diktatoren des letzen Jahrhunderts zusammengenommen. Mehr dazu unter den Hauptteil von „die INSIDER“. Kommen wir jetzt aber erst zum Vorspiel, zu den  Illuminaten der Vergangenheit. Wir müssen deswegen eine reise in die Vergangenheit machen.

 

DIE ILLUMINATEN Nr1,  von 1776 bis 1876

 

In Deutschland wurde ein teuflischer Plan ausgebrütet, der unzählige Millionen Menschen täuschte, unzählige das leben kostete und der heute unsere Existenz und Freiheit bedroht. Wie noch  NIE in der Geschichte der Menschheit.

In den Jahren nach der Reformation kam in gebildeten Kreisen eine neue Denkrichtung in Mode, die als „Aufklärung“ (deutscher Rationalismus) bekannt wurde. Dieser Rationalismus entwickelte sich zuerst in  Deutschland, weil dies das einzige Land mit relativer Religions- und Gedankenfreiheit war. In den anderen Ländern wurde damals mehr zensiert, und Kirchenführer verfolgten oder töteten jeden, der seine Gedanken frei äußerte. Wir kennen dies aus  der Geschichte.

 

Illuminaten, was sagt euch dieser Name, die einen werden schon mal was davon mitbekommen haben, aber dies als Spinnerei von ein paar  durchgetreten beiseite geschoben haben. Nur ein paar werden sich, wen überhaupt, sich intensiver damit beschäftigt haben. Die meisten, glaube ich, beantworten diese Frage mit einen starren Blick und mit völligen Unverständnisses. Mir ging es  damals nicht anders. Einige (oder ist es eher die Mehrheit - leider) werden auch mit kaum  verhohlenem Grinsen reagieren, mit der Bemerkung „ du glaubst doch nicht etwa diesen Unsinn von einer Weltverschwörung“. Diese Zeitgenossen sind die schlimmsten  von allen, sie haben nur mit ,,einem Auge“ zugehört, sich keine EIGENEN Gedanken gemacht, sind zu eitel um sich von andern belehren zulasen.

 Dessen ungeachtet gibt es eine Tatsache, über die kein Zweifel besteht: der Illuminatenorden wurde am 1.Mai.1776 von Dr. Adam Weishaupt, Professor für Katholisches Kirchenrecht an der Universität Ingolstadt, gegründet. Weishaupt - von Geburt her Jude, der später zum Katholizismus konvertierte - brach mit dem Jesuitenorden, dem er als Priester angehört hatte. Und gründete seine eigene Organisation. Ich möchte an dieser stelle einmal betonen, das dass Judentum nicht die Beweggründe der  „Neuen Welt Ordnung“ der Insider ist, sondern totale Gier nach Macht. Die ,Religion“ der Insider ist der Satanismus. Jede Religion oder Glaube wurde von den Illuminaten geschickt gegeneinander gespielt. So wurde besonders das Judentum, da es  sich am besten dazu eignetet hat für ihre finsteren Pläne missbraucht. Dies werden wir intensiver in laufe des Textes erkennen können. Diese Verbrecherorganisation hat einen anderen besonderen Glauben (besser ein Wissen) der in ihren Namen  versteckt ist, dazu komme ich gleich.

Viele meinen heute, dass die Illuminaten bzw. die satanische Philosophie hinter ihnen, nur weil sie keine öffentlich auftretende Organisation  mehr sind (z.B. „Der Rat für Illuminaten -  Angelegenheiten“ oder „Weltbund der Illuminaten“ etc.), für die Welt keine Bedrohung mehr darstellt. Kann man das wirklich glauben? Oder ist das eine gespielte Form von einer äußersten Naivität.

 Diese mächtige weltweite Organisation hat ihre Mitmenschen getäuscht und korrumpiert.

Leute, wer getäuscht wird, der merkt doch davon nichts, oder? Sonst hätte er ja nicht getäuscht werden können. Das ist ja das verflixte an diese Sache, das  man nichts merken soll.

Wer die Täuschnug nicht erkennen kann, wer also getäuscht ist, mag absolut gutgläubig sein - - - Recht hat er deshalb nicht.

Und das schlimme daran ist, unser gesamte Zukunft hängt davon ab, ob wir alle es erkennen  können. Und ob wir gemeinsam dagegen handeln. Auch meine Zukunft ist davon abhängig. Darum mache ich mir auch die Mühe, und schreibe diesen Aufklärungsbericht, und nicht aus lauter Langweile oder damit manche Zeitgenossen wieder etwas zu  lästern haben.

Kommen wir jetzt zu den Namen „Illuminaten“, es ist von großer Bedeutung, das wir uns den Namen von Weishaupts Geheimbundes betrachten.

Der Name „Illuminaten“ impliziert, dass Mitglieder des Ordens die einzigen wirklich  aufgeklärten Menschen sind und wissen, „um was es wirklich geht“. Weishaupt und seine Anhänger hielten sich für die Creme de la creme der Intelligentsia, für die einzigen Menschen mit der Fähigkeit, dem Wissen, der Einsicht und dem Verstehen,  die notwendig sind, wenn man die Welt regieren und ihr den Frieden bringen will. Ihr erklärtes Ziel war die Errichtung eines „Novus Ordo Saeclorum“, einer neuen Weltordnung bzw. einer Weltregierung. Wie wir sehen, war nicht Bush der erste,  oder der Planer seiner Neuen Welt Ordnung. Aber unter seiner militärischen Führung könnte jetzt deren Ziel erreichbar sein. UND ZWAR JETZT.

Illuminaten kommt aus  den lateinisch und bedeutet soviel wie »Erleuchtete«, So bezeichnen sich Anhänger esoterischer Vereinigungen, die sich einer höheren Erkenntnis über Parallelwelten (auch besonderer Verbindungen zur Geisterwelt) gewiss sind. Mehr gibt uns ein Lexikon nicht Preis. Aber Übersetzen wir doch einmal den bekannten Titel Luzifer für den Satan (hebräisch: Widersacher), oder das Böse. Was können wir dadurch erkennen? Luzifer kommt auch aus dem lateinischen und bedeutet  »Lichtbringer«.  NANU ..... LICHTBRINGER  der Luzifer ist eine Lichte Gestalt? Und der Weltbund (Geheimbund) nennt sich die ,,Erleuchteten” - die das Licht von dem Lichtbringer bekommen haben (Licht = Lehren oder Geheimwissen?). Im Gegenzuge heißt es doch von  Luzifer in der christlichen Dämonologie: ein sich gegen Gott auflehnender Engel, von Michael in die Hölle gestürzt, wurde mit dem wie ein Blitz vom Himmel fallenden Satan (Lukas 10,18) gleichgesetzt. Die Bezeichnung der „Illuminatis“ leitet  sich, wie wir sehen von Luzifer ab, ihrem „Lichtbringer“, dem Namen nach ein Wesen von außerordentlicher Brillanz (vgl. Jesaja 14:12).

Adam Weishaupt wurde am 6.Februar 1748 geboren. Seine Erziehung durch die Jesuiten hatte in ihm  einen starken Widerwillen gegen diesen Orden erweckt. Als er mit dem Jesuiten-Orden brach, vertiefte er sich in die subversiven und antichristlichen Lehren der französischen Philosophen und anderer Schriftsteller, die sein eingeborenes Überlegenheitsgefühl ansprach.

Es ist schwer, wenn nicht unmöglich, ein klares Bild der  Aktivitäten der Illuminaten zu Beginn des letzten Jahrhunderts zu zeichnen. Das hat seinen Grund darin, dass die Jünger Adam Weishaupts mit vollem Herzen an die Wahrheit seines Satzes glaubten, dass „ die große Stärke unseres Ordens in seiner

 Verborgenheit liegt; lasst ihn nie unter seinem richtigen Namen erscheinen, sondern immer nur unter einem Decknamen mit einem angeblichen anderen Zweck“. Wenn wir ihre Aktivitäten weiterverfolgen wollen, müssen wir nach bedeutenden  Persönlichkeiten und Gruppen Ausschau halten, die den satanischen Lehrsätzen des Illuminatentums anhängen. An ihren Taten werden wir sie erkennen. Sie alle werden auf das Illuminaten-Ziel hinarbeiten. Das Hauptziel dieser ,,Erleuchteten von  Luzifer“ ist die Zerstörung nationaler Souveränität und die Errichtung einer Weltregierung, eines „Novos Ordo Seclorum.“

Wir werden in verlauf meines Berichtes noch erkennen können, wie weit dies Heute schon erreicht ist. Es läutet bereits die Weltenuhr - die die Neue Welt Diktatur unter Bush und Co einläuten möchte.

 Aber noch sind wir gedanklich in den Anfangsjahren, ende des 17. Jahrhunderts

Die protestantischen Fürsten in Deutschland und Europa waren von Weishaupts Plan, die katholische Kirche zu zerstören, derart angetan, dass sie danach strebten,  dem Orden beizutreten. Über diese Männer wurde die Kontrolle des Freimaurer-Ordens möglich, in den sie Weishaupt und seine Mitverschwörer 1777 einführten. Um den wahren Zweck der Illuminaten vor ihnen zu verschleiern, ließ Weishaupt die  Fürsten nur für die untere Garde zu.

Am 16.Juli 1782 wurde auf den Kongress von Wilhelmsbad die Allianz zwischen Illuminaten und Freimaurern endgültig besiegelt. Welch ein Potential der Geistigen Kraft stand Weishaupt und Co. damit zu  Verfügung. Den mit diesen Pakt vereinigten sich die führenden Geheimgesellschaften (mit ihren Geheimwissen und Geheimschriften) der damaligen Zeit. Wie konnte dies ohne Mitwirkung einer höhergestellten Intelligenz, die NICHT menschlichen  Ursprung war geschehen? Man beachte, die neue ,,Geheimallianz“ hatte weltweit damals (grob geschätzt) nicht weniger als DREI MILLIONEN Mitglieder. Kein Historiker hat die tatsächliche Auswirkung dieses Zusammenschluss auf der ,,Weltbühne der  Geschichte“ gebührend gewürdigt. Erst in unseren tagen können wir die katastrophale Auswirkung für den Rest der Menschheit erkennen. Es hat Leid, Hunger und Tot in unvorstellbarer Größe unseren Mitmenschen gebracht. Nicht nur unseren  Vorfahren. Unser Freiheit, ja gesamte Existenz ist Heute in Gefahr. Keine Geschichte aus den Federn eines Horror-Autors kommt in entferntesten gegen die WIRKLICHE GESCHICHTE, gesteuert von den Illuminaten, an. Kein „Edgar Allen Poe“ kommt  gegen dir reale Grausamkeit von den -Geheimen- ausgeübten Okkultismus an. Kein ,,Stephen King“ kann die enorme Grausamkeit der Illuminaten beschreiben. Die Wirklichkeit stellt allen bekannten Fantasie-Horror-Visionen weit in den Schatten. Und  das ist bestimmt nicht übertrieben.

Im Jahre 1829 finanzierten amerikanische Illuministen in New York eine Vortragsreihe der englischen Illuministin Frances(Fanny) Wright. Sie verkündete das gesamte Weishaupt-Programm ihrer Hilfstruppe des  Illuminatenordens, einschließlich Kommunismus*1 - der unter dem Namen ,,gleiche Chancen, gleiche Rechte“ schmackhafter gemacht wurde -, Atheismus*2, Frauenemanzipation und freie Liebe.

 Die Anwesenden wurden darüber informiert, dass es die Absicht der Illuminaten sei, nilhilistische*3 und atheistische Gruppen mit allen anderen subversiven Organisationen zu einem internationalen Verband zusammenschließen, der Kommunismus heißen sollte. Diese neue destruktive (destruktiv; lat = zerstörend) Kraft würde dann von den Illuminaten zur Auslösung von Kriegen und Revolutionen verwendet werden. Clinton Roosevelt (ein direkter Vorfahr von Franklin Delano Roosevelt), Charles Dana und Horace Greeley bildeten ein Komitee, das Spenden für die neue Sache sammeln sollte.

Welch verlogenen und vernatischen Charakter Adam Weishaupt hatte, zeigte er selbst noch an sein Totembett. 1930 starb Weishaupt im Alter von 82 Jahren. In dem Bemühen. Die Welt davon zu überzeigen, dass das Illuminatentum gestorben und  keine Gefahr mehr war, inszenierte er eine eindrucksvolle „Reue“ auf dem Totenbett und kehrte in den Schoß der katholischen Kirche zurück.

 Selbst in angesichts seines totes hat dieser eitle Luzifersknecht dass lügen und täuschen nicht lassen können.

Kommen wir nun zu den Nachfolgern von Weishaupt.

Einmal war das Giuseppe Mazzini, italienischer Freiheitskämpfer, *ÿGenua 22.ÿ6. 1805, ÿPisa 10.ÿ3. 1872;  geistiger Führer der radikalrepublikanischen Richtung des Risorgimento, gründete in Frankreich 1831 den Geheimbund des »Jungen Italien«, den er 1834 mit ähnlichen Bünden zum »Jungen Europa« vereinigte. 1849 leitete er mit G. Garibaldi die  Verteidigung Roms gegen die Franzosen, floh nach der Kapitulation nach London, gründete dort ein europäisches Zentralkomitee der Demokraten (u.a. mit L. ÿKossuth). Die Einigung Italiens als Königreich lehnte er ab; kehrte erst kurz vor seinem Tod in die Heimat zurück; schrieb zahlreiche Artikel und Essays zu politischen Fragen. Das sagt uns das  offizielle Lexikon nur über Mazzini. 1834 wurde Mazzini von den Illuminaten zum Leiter ihres weltweiten Revolutionsprogramms ernannt. Diese Position hatte er bis zu seinem Tod inne.

Die nächste wichtige Persönlichkeit, die auf der  amerikanischen Szene als Führer der luziferischen Verschwörung auftrat, war Albert Pike. Durch Mazzini wurde er zum Leiter der Operationen in der USA.

Pike wurde am 29.Dezember 1809 in Boston geboren. Obwohl seine Eltern aus bescheidenen  Verhältnissen stammen, konnte er in Harvard studieren. Später zog er nach Newbury.

Albert Pike war ein Genie des Bösen, Er hatte viele Talente, die er ausschließlich destruktiv einsetzte. Außerordentlich belesen, beherrschte er sechzehn  antike Sprachen in Rede und Schrift. Welch ein Informations- potenzial steht damit einem zur Verfügung. Besonders wenn man noch eine Stellung inne hatte, wo man an die alten Schriften kommt. Pike bekannte sich öffentlich zur Satansverehrung  und praktizierte schwarze Magie.

Als Top-Illuministen arbeiteten Pike und Mazzini zusammen. Pike übernahm die theosophischen Aspekte ihrer Operationen, Mazzini die Politik. Als die Freimaurerlogen des Großen Orient (die wurzeln der Freimauer  wird zu Salomos Tempelbau zurückgeführt) aufgrund Mazzinis revolutionärer Aktivitäten in Europa in Verruf kamen, hatte Mazzini einen genialen Plan, In einem in der Öffentlichkeit bekannt gewordenen Brief an Pike schrieb er am 22.Januar 1870:  „wir müssen allen Verbänden gestatten, wie bisher weiterzuexistieren, mit ihrem Systemen, ihren zentralen Organisationen und den verschiedenen Arten der Korrespondenz zwischen hohen Graden derselben Ritus, in ihren gegenwärtigen  Organisationsformen. Aber wir müssen einen Superritus schaffen, der unbekannt bleiben soll und in den wir die Maurer hoher Grade nach unserer Wahl berufen werden. Aus Rücksicht auf unsere Mitbrüder müssen sich diese Männer der strengsten  Geheimhaltung unterwerfen. Mit diesem obersten Ritus werden wir das gesamte Freimauertum regieren; er wird die internationale Zentrale werden, die umso mächtiger ist, weil seine Leitung unbekannt sein wird“.

Das theologische Dogma Albert  Pikes ist in den „Instruktionen“ niedergelegt, die von ihm am 4.Juli 1889 für die 23 Höchsten Räte der Welt erlassen wurden: „Folgendes müssen wir der Menge sagen: ,wir verehren einen Gott, aber unser Gott wird ohne Aberglauben angebetet.“

 Euch, den souveränen großen Generalinstruktoren, sagen wir, was ihr den Brüdern der 32., 31. und 30. Grade wiederholen sollt: Die Maurer- Religion sollte von uns allen, die wir Eingeweihte der höchsten Grade sind, in der Reinheit der  Luziferischen Doktrin erhalten werden.

Wäre Luzifer nicht Gott, würde Adonai (der jüdische Gott) dessen Taten Beweise für seine Grausamkeit, Verschlagenheit, seinen Menschenhass, sein Barbarentum und seine Ablehnung der Wissenschaft sind,  würden dann Adonai und seine Priester ihn verleumden?

Ja, Luzifer ist Gott; unglücklicherweise ist Adonai auch Gott. Denn nach dem ewigen Gesetz gibt es Licht nicht ohne Schatten, Schönheit nicht ohne Hässlichkeit, Weiß nicht ohne Schwarz.  Das Absolute kann nur in zweier Gottheiten existieren: das Dunkle dient dem Licht als Hintergrund, die Statue bedarf des Sockels, die Lokomotive braucht die Bremse . . .

Die satanische Doktrin ist Ketzerei. Die wahre und reine philosophische  Religion ist der Glaube an Luzifer, den Adonai Gleichgestellten. Aber Luzifer, der Gott des Lichtes und des Guten, kämpft für die Menschlichkeit gegen Adonai, den Gott des Dunklen und Bösen“.

(Auszuge aus -La Femme et l`enfand dans la France-Maconnerie Universelle -Weib und Kind im französischen Universalmauertum- von A.C. de la Rive S. 558; sowie -Occult Theocrasy- von Lady  Ouenesborough, S. 220)

Die illuministische Propaganda will uns glauben machen, das alle Gegner des Christentums Atheistenseien, Das kann langsam wohl jeder erkennen, das dies eine Lüge ist, vorsätzlich ins Spiel gebracht, um die heimlichen Pläne derer  zu tarnen, die die luziferische Verschwörung leiten. Sie bleiben gut getarnt hinter den Vorhang der Öffentlichkeit - Die wahre Identität der Illuminaten und deren wirklichen Pläne bleiben für die Öffentlichkeit verborgen.

In einem  bemerkenswerten Brief vom 15. August 1871, der einmal (um Ca 1970) in der Bibliothek des Britischen Museums in London ausgestellt war, schilderte Pike Mazzini Details des Luziferischen Plans für DREI Weltkriege. Nach seinen Worten „ werden wir im ersten dieser Kriege die Nihilisten und Atheisten loslassen; wir werden einen gewaltigen gesellschaftlichen Zusammenbruch provozieren, der in seinem ganzen Schrecken den Nationen die Auswirkungen von absolutem Atheismus, dem  Ursprung der Grausamkeit und der blutigsten Unruhen klar vor Augen führen wird. Dann werden die Bürger - gezwungen, sich gegen die Minderheit der Revolutionäre („Terroristen“ ist die moderne Form heute dafür, kommt bekann vor, oder?) zur Wehr zu setzen - jene Zerstörer der Zivilisation ausrotten ( hat wirklich Pike und nicht Bush geschrieben und das ANNO 1871!). Die Mehrheit der Menschen wird, gottgläubig wie sie ist, nach der Enttäuschung durch das Christentum und  daher ohne Kompass (Geistige Führung), besorgt nach einem neuen Ideal Ausschau halten, ohne jedoch zu wissen, wen oder was sie anbeten soll. Dann ist sie reif, das reine Licht durch die weltweite Verkündigung der reinen Lehre Luzifers zu  empfangen, die endlich an die Öffentlichkeit gebracht werden kann. Sie wird auf die allgemeine reaktionäre Bewegung, die aus der gleichzeitigen Vernichtung von Christentum und Atheismus hervorgehen wird, folgen“.

Etwa zur selben Zeit  trat ein obskurer Intellektueller mit Namen Mordechai Marx Levy alias Karl Marx, einer der Zweigorganisationen der Illminatenverschwörung bei, dem Bund der Gerechten. 1847 erhielt Marx den Auftrag, ein Werk zu schreiben, das später unter den  Titel „Das Kommunistische Manifest“ bekannt wurde. Im Grunde handelt es sich dabei um eine politische Niederlegung der Gesamtplanung für die Zukunft. Marx spielte eine so untergeordnete Rolle, das sein Name zwanzig Jahre lang nicht auf den  Manifest erschien. Er war lediglich ein Bauer in dem Schach,,spiel“, das die wirklichen Mächte hinter den Kulissen spielten. Unvoreingenommene Historiker haben längst festgestellt, dass das Kommunistische Manifest  nichts „neues“ oder  „Ursprüngliches“ enthielt. Es ist weiter nichts als ein wiederaufgewärmtes Plagiat der Schriften Adam Weishaupt und seines Schülers Clinton Roosevelts.

Kurz, die Franklin D. Roosevelt-Administration versuchte, der amerikanischen Nation die  letzte Phase von Clinton Roosevelts illuministischen Plan der Zerstörung von Verfassung und Regierung aufzubürgen - unter dem Vorwand, eine „neue Gesellschaftsordnung“ oder, wie sie es ironisch nannten, ein - New Deal - zu errichten. Sie  prägten sofort das Zeichen der Illuminaten auf die amerikanische Währung ( auf den 1 Dollarschein), womit sie offen erklärten, das Ziel ihrer Verschwörung - ihren NOVUS ORDO SECLORUM oder New Deal erreicht zu haben.

Dieses  Zeichen wurde von Weishaupt übernommen, als er den Illuminatenorden am 1.Mai 1776 gründete. Auf dieses Ereignis wird durch die römische Ziffern MDCCLXXXVI am Fuß der Pyramide hingewiesen, nicht auf das Jahr der Unabhängigkeitserklärung, wie  Uneingeweihte angenommen haben. Weiterhin muss man wissen, dass das Zeichen erst nach der Vereinigung der Illuminaten mit den Freimauern auf dem Wilhelmsbader Kongress von 1782 für die letzteren Bedeutung erlangte.

 

         Dieses Illuminatenzeichen ist auf den 1 DOLLARSCHEIN, getarnt als Staats-Siegel der USA  

        

  DIE ILLUMINATEN Nr 2,  ab1876

 

 Politik- und Religionsphilosophen wissen schon lange, dass der wirksamste Weg, einen Menschen zu unterwerfen, die Unterwerfung seines Geistes ist. Daher spielt im Kampf um die Weltherrschaft das Erziehungswesen die entscheidende Rolle.

 Die Führer der Illuminaten erkannten sehr früh, dass der Erfolg ihres Plans, die Welt zu erobern und zu beherrschen, von der  Kontrollgewalt über die Schulen, Colleges und Universitäten abhing. Dieses Thema halte ich für besonders wichtig, das ich noch  gesondert darüber berichten möchte. Darüber hinaus waren sie sich der Notwendigkeit bewusst, Zeitungen, Zeitschriften und Verlage (heute auch die Rundfunkanstalten und TV-Sender) zu infiltrieren (beeinflussen oder besser beherrschen). Die USA,  England besonders und andere traditionell freiheitsliebende Länder bekamen eine ,,Spezialbehandlung“ von den Erleuchteten.

 Lady Queensborough schrieb vor über 50 Jahren: ,,Ein positiver Geist kann nicht kontrolliert werden. Wenn man eine okkulte  Herrschaft errichten will, muss man den Geist der Menschen passiv und negativ ausrichten. Ein bewusst auf ein genau ins Auge  gefasstes Ziel hinarbeitender Geist ist eine Macht und kann als solche einer anderen Macht - zu gutem oder bösem Zweck -  trotzen. Das Streben nach Weltherrschaft kann allein durch die Aufdeckung dieses Prinzips verurteilt werden; da das Prinzip leider unentdeckt blieb, bleibt jenes Streben ohne Gegnerschaft.

Zerstörung, Materialismus, Täuschung - dies sind Albert Pikes drei Ziele. Sie scheinen die heutige Welt zu regieren" (Occult Theocrasy S.58I).

In seinem Buch Tragedy and Hope brüstet sich Professor Carroll Quigley offen, dass er viele Jahre lang ein Top Insider  gewesen sei und über Informationen aus erster Quelle darüber verfüge, wie die Verschwörung sich weltweit entwickelt habe.  Über das englische Erziehungswesen schreibt er: ,,Bis 1870 gab es in Oxford keinen Lehrstuhl für die Künste, aber in jenem Jahr wurde die Einrichtung dieses Lehrstuhls durch die Slade'sche Schenkung ermöglicht. John Ruskin wurde auf diesen Lehrstuhl berufen. Erschlug in Oxford wie eine Bombe ein - nicht weil er über die schönen Künste las, sondern weil er außerdem über das Empire und Englands heruntergekommene Massen sprach und vor allem deshalb, weil er dabei einen  moralisierenden Standpunkt einnahm.

John Ruskin (1819-1890) wurde in London als Sohn eines wohlhabenden Weinhändlers geboren, von dem er ein riesiges  Vermögen erbte. Sein Biograph Kenneth Clark schreibt über Ruskin: ,,Er sah, dass der Staat die Kontrolle über die Produktions- und Verteilungsmittel übernehmen musste, um sie zum Wohle der Bürger zu organisieren; aber er wollte diese  Staatskontrolle in die Hände eines einzigen Mannes legen. "Es ist immer mein Ziel gewesen zu zeigen, dass einige Menschen -  manchmal auch nur ein Mensch - anderen ewig überlegen sind". Von der Demokratie hielt er nur sehr wenig. . . Ich glaube, er hätte den Kommunismus trotz der materialistischen Philosophie gutgeheißen; speziell die Bauernkommunen in China  entsprechen genau seinem Modell. Er hätte die Kur nicht für übler als die Krankheit gehalten, weil er sich keine üblere Krankheit vorstellen konnte als die kapitalistische Gesellschaft des 19. Jahrhunderts"(Ruskin Today, S.267 f).

 Kurz, Ruskins Philosophie war reinster Illuminismus! Diese Tatsache ist hinter einer sorgfältig errichteten Fassade verborgengeblieben. ,,Ruskin sprach zu den Oxford-Studenten als Angehöriger der privilegierten herrschenden Schicht. Er sagte  ihnen, sie seien im Besitz einer großartigen Tradition in Hinsicht auf Erziehung, Schönheit, Gesetz und Recht, Freiheit, Anstand  und Selbstbeherrschung. Diese Tradition könne aber nicht bewahrt werden - und verdiene das auch nicht -, wenn sie nicht auch den untersten Schichten der englischen Gesellschaft und den nicht-englischen Massen überall in der Welt zugänglich gemacht würde. Wenn die kostbare Tradition nicht auf diese beiden großen Mehrheiten ausgedehnt werde, würden diese die Minderheit  der oberen zehntausend in England ein für allemal überwuchern, was das Ende der Tradition wäre. Um diese Entwicklung zu verhindern, müssten die Massen und das Empire der Tradition teilhaftig werden" (Quigley, S.130).

 Ruskin und seine verborgenen Hintermänner hatten einen verlockenden Köder ausgelegt, der von seinen Studenten, die alle aus der ,,obersten Schublade" der englischen Gesellschaft stammten, gierig verschlungen wurde.

 ,,Ruskins Botschaft hatte eine sensationelle Wirkung. Seine Antrittsvorlesung wurde von einem der Studenten, Cecil Rhodes,  der sie dreißig Jahre lang aufbewahrte, wörtlich mitgeschrieben. Cecil Rhodes (1853-1902) beutete die Diamant- und Goldvorkommen Südafrikas aus, stieg bis zu Premierminister der Kapkolonie auf (1890-96), unterstützte politische Parteien mit  Geld und kontrollierte Parlamentarier in England und Südafrika. . . In beiden Ländern gelang es ihm, begeisterte Unterstützung für seine Ziele zu erlangen. Mit der finanziellen Hilfe LordRothschilds und Alfred Beits gelang es ihm, die südafrikanischen Diamantenfelder unter dem Namen Debeers Consolidates Mines zu monopolisieren und ein riesiges Goldschürf-Unternehmen - Consolidated Gold Field zu errichten. Mitte der 90er Jahre hatte Rhodes ein jährliches Privateinkommen von mindestens einer Million Pfund Sterling, die er so freigebig für seine mysteriösen Vorhaben ausgab, dass sein Konto in der Regel überzogen  war. Sein Hauptziel war es, die englischsprechenden Völker zu vereinigen und alle bewohnbaren Gegenden der Erde unter ihre Kontrolle zu bringen. Zu diesem Zweck steckte Rhodes Teile seines Riesenvermögens in die Gründung der  Rhodes-Stipendien in Oxford, um so die Tradition der englischen herrschenden Klasse im Sinne Ruskins über die gesamte englischsprechende Welt zu verbreiten".

 Es ist fast unmöglich, die Bestrebungen der Weishauptschen Verschwörung auf dem Feld der Erziehungspropaganda präziser auszudrücken, als das im ,,Gelegenheitsbrief Nr.1 des Rockefellerschen General Education Board im Jahre 1904 geschah.

In ihm heißt es ,,In unseren Träumen haben wir unbegrenzte Mittel, und die Leute fügen sich mit völliger Hingabe unseren formenden Händen . Die gegenwärtigen Erziehungs-Konventionen entschwinden ihren Geistern und, ungehindert durch Tradition, breiten wir unseren guten Willen über ein dankbares und ansprechendes ländliches Volk. Wir werden nicht  versuchen, diese Leute oder eines ihrer Kinder zu Philosophen oder zu Menschen der Lehre oder Männer der Wissenschaft zu machen. Wir haben aus ihnen nicht Autoren, Publizisten, Dichter oder Männer der Schrift zu ziehen. Wir werden weder nach  werdenden großen Künstlern, Malern und Musikern suchen, noch nach Anwälten, Doktoren, Predigern, Politikern, Staatsmännern, von welchen wir über ein großes Potential verfügen. Die Aufgabe vor uns wird eine sehr einfache und ebenso  schöne sein, diese Leute so, wie wir sie vorfinden, für ein vollkommen ideales Leben dort, wo sie sind, auszubilden. Wir  werden daher unsere Kinder organisieren und sie lehren, was ihre Väter und Mütter auf imperfekte Weise tun, in ihren Heimen, den Geschäften und auf den Farmen perfekt zu tun."

 Alle wesentlichen Elemente von Weishaupts Illuminismus finden sich in diesem Brief. Zunächst die Pose der Menschenfreundlichkeit; dann die Absicht, die Leute einer Gehirnwäsche zu unterziehen - sie zu ,,formen"; drittens die  Ausmerzung von Tradition, Wissenschaft und echtem Lernen; viertens der diktatorische Anspruch; fünftens der Plan, die  Bauern in ein Kastensystem einzuteilen - ,,wie wir sie vorfinden"; sechstens der Plan, die nationale Intelligenz auf den kleinsten  gemeinsamen Nenner hinabzudrücken und den Einfluss des Elternhauses zu zerstören (was einer Abschaffung der Familie gleichkommt); siebtens die völlige Verachtung der Bauern; achtens das Element der Subversion und des Un-Amerikanismus -  die erklärte Absicht, anerkannte Sitten und Gebräuche über Bord zu werfen für die Rockefellerschen Bestrebungen; und  schließlich der ,Perfektionismus", die ,,Vervollkommnung des menschlichen Lebens", die auch Weishaupts vorgebliches Ziel  war. Der korrumpierende  Einfluss,  den die Rockefeller-Stiftungen auf das amerikanische Schulsystem hatten, ist ausführlich  dokumentiert (im weitern Text). Als ein Untersuchungsausschuss des Kongresses unter Vorsitz von Carroll Reece aus Tennessee versuchte, den Aktivitäten der Stiftungen offen nachzugehen, stieß er bei allen einflussreichen Stellen in Washington  auf unüberwindlichen Widerstand und musste aufgelöst werden (s. Quigley, S.954 f).

Vier Jahre darauf schrieb der Generalanwalt des Ausschusses, Rene' A. Wormser, ein höchst aufschlussreiches Buch über das  Thema ,,Macht und Einfluss von Stiftungen". Nach seinen Worten führen einen die von dem Ausschuss zutage geförderten  Fakten ,,zu dem Schluss, dass es unter einigen führenden Erziehern in den Vereinigten Staaten in der Tat so etwas wie eine echte Verschwörung mit dem Ziel gibt, über unser Schulsystem den Sozialismus einzuführen . . .

 Über die Jahre entstand ein sehr mächtiges Netzwerk von Stiftungen mit ihnen verbündeten Organisationen, dass das Erziehungswesen in hohem Maße kontrollierte. Teil dieses Netzwerkes und in letzter Instanz verantwortlich für es sind die  Rockefeller- und Carnegie-Stiftungen."

Rockefeller und seine ,,Verbündeten" wussten, dass die Kontrolle des Schulsystems nur über die Kontrolle der  Lehrerausbildung möglich war. Das wurde erreicht, indem an die führenden Universitäten Subventionen mit dem angeblichen Zweck ausgeschüttet wurden, ihr Wachstum und ihre Entwicklung zu fördern. Aber nach Rockefellers Prinzip der  wissenschaftlichen Zuwendungen enthielt jede Subvention einen Haken. Rockefellers Strohmänner erschienen immer im  Vorstand der ,,unterstützten" Institutionen, was ihnen natürlich einen großen Einfluss auf den Gang der Entwicklung einräumte.

 Wie ändert man die Ideale einer Nation? Nun, man braucht lediglich zu verändern, was in Schulen, Colleges und Universitäten, in Kirchen und Massenmedien gelehrt wird.

 Also wurden die grundlegendsten Lehrbücher ausgemerzt oder umgeschrieben, um sie der neuen sozialistischen Linie anzupassen. Viele neue Lehrbücher tauchten in den Klassenzimmern auf - alle mit dem Zweck, traditionelle Werte zu  unterminieren und den Studenten vermittels dieser Gehirnwäsche den Sozialismus nahezubringen, durch den ,,der große Bruder" (die Regierung) praktisch jede Phase des Lebens der Bürger beeinflussen oder kontrollieren konnte.

 Die Schlacht um den Geist der Jugend hatte begonnen' und die Sozialisten setzten ihrem blitzkriegartigen Überfall alle Mittel des  totalen Krieges ein. Von Linken infiltrierte Zeitungen, Zeitschriften, TV und Radiosender machten sich die sozialistische Sache zu eigen und unterwarfen die Öffentlichkeit einem subtilen Propaganda-Bombardement' um ,,die Schaffung eines neuen  gesellschaftlichen Bewusstseins" voranzutreiben.

Roy Panther

Für diesen Bericht wurden Texteile aus den Büchern ,,Die Insider" und ,,Wer regiert die Welt?" übernommen.

Anhang.

*1 Kommunismus: lateinisch communis = gemeinsam, um 1840 in Frankreich entstandener politisch-ideologischer Begriff in mehreren Bedeutungen: 1)ÿ gesellschaftstheoretische Utopien, die auf der Idee der sozialen Gleichheit und Freiheit aller Gesellschaftsmitglieder auf der Basis von Gemeineigentum und kollektiver  Problemlösung beruhen; 2)ÿ ökonomischen und politischen Lehren mit dem Ziel der Errichtung einer herrschaftsfreien und klassenlosen Gesellschaft, die sich wesentlich auf die Theorien von K.ÿMarx, F.ÿEngels und W.ÿI. Lenin stützen; 3)ÿpolitische Parteien, Bewegungen und Herrschaftssysteme mit dem Ziel, derartige Lehren in die Praxis umzusetzen. Historisch ist eine Abgrenzung zum Sozialismus nicht immer möglich .)

*2 Atheismus zu griechisch átheos »ohne Gott.die Leugnung der Existenz eines persönlichen Gottes oder persönlicher Götter jenseits  der erfahrbaren Welt.)

*3 Nihilismus : lateinisch nihil = nichts, allgemein jedes Denken, das auf der Leugnung einer Erkenntnis-, Seins-, Wert- oder Gesellschaftsordnung gründet. Der  philosophische Nihilismus besteht in der Verneinung der Erkenntnismöglichkeit oder der Gegenstände des Erkennens im Bereich der Ontologie, Metaphysik oder Ethik.ÿþ Der Begriff Nihilismus wurde häufig polemisch verwendet, so für die Leugnung Gottes und der Offenbarung.

Nihilismus: 1. philosophische Anschauung von der Nichtigkeit, Sinnlosigkeit alles Bestehenden. 2. weltanschauliche Haltung, die alle positiven Zielsetzungen, Ideale und Werte ablehnt. )